Rhona Bosch

“Meine viertägige Erfahrung mit der COE-Academy war unglaublich! Während meines Aufenthaltes gaben mir die Leute im Büro genauso wie die Musiker das Gefühl, herzlich willkommen zu sein, hatten jedes Detail meines Planes im Blick und taten ihre Bestes, mich in alle möglichen Orchesteraktivitäten ein zubinden, die für mich hätten interessant sein können. Dafür bin ich sehr dankbar.

Das Orchester spielte zwei Brahms-Programme: die erste und zweite Sinfonie, das Violinkonzert mit Janine Jansen und das Doppelkonzert mit den Capuçon-Brüdern. Diese großartige Musik im fantastischen Concertgebouw von diesem einzigartigen Orchester und Bernard Haitink zu hören, war natürlich eine überwältigende Erfahrung. Es war so fantastisch wie lehrreich, während der Proben neben den Trompeten zu sitzen, in die Partitur und in die Trompetenstimmen zu schauen und dabei zusehen zu können, wie pure Magie in Echtzeit entstand. Ich habe noch nie ein solches Qualitätsniveau aus nächster Nähe erlebt.

Meine Stunden bei Nicholas Thompson (Solotrompeter) hatte ich entweder früh am Morgen oder am Nachtmittag. Die Stunden hätten endlos dauern können, denn Nick ist ein begeisterter und hingebungsvoller Lehrer, der mit Freude wertvolles Wissen weitergibt. Es ist schon seit vielen Jahren Mitglied des COE und hat mit vielen renommierten Musikern und Dirigenten gearbeitet, mit ihm Orchesterrepertoire zu spielen war lehrreich und interessant. Ich habe sehr viel über die Kunst des Orchesterspiels gelernt und noch mehr wertvollen musikalischen Rat erhalten.“

Die israelische Trompeterin Rhona Bosch studierte an der Buchmann Mehta School of Music in Tel Aviv, an der Universität der Künste Berlin und macht aktuell ihren Masterabschluss bei Professor Kristian Steenstrup am Jyske konservatrium in Aarhus. Rhona hat mit verschiednen Orchestern gearbeitet, darunter das West Eastern Divan Orchestra, das Orchester der Deutschen Oper, die Neubrandenburg Philharmonie, das Israeli Chamber Orchestra, das Camerata Orchestra, das Jerusalem Symphony Orchestra und das Tel Aviv Soloists Ensemble. Als Solistin ist sie in den letzten Jahren mehrfach im Großen Saal des Tschaikowski Konservatoriums in Moskau aufgetreten, zuletzt mit dem Pianisten Frederik Kempf und dem Kammerorchester von Alexey Utkin.

icon-arrow-left-white icon-arrow icon-caret icon-close facebook icon-idagio itunes icon-logo-small icon-padlock icon-play icon-plus twitter youtube