Claudia Hofert, Bratsche

Claudia Hofert studierte Viola bei Hirofumi Fukai und Hariolf Schlichtig und ergänzte ihr Studium mit Meisterkursen bei Kim Kashkashian,Thomas Riebl und Peter Schidlof vom Amadeus Quartett. Als Studentin war sie Solobratschistin im Europäischen Jugendorchester unter der Leitung von Claudio Abbado.

Claudia war bei zahlreichen internationalen Kammermusikfestivals zu Gast – wie etwa dem von Rudolf Serkin gegründeten Marboro Music Festival, Gidon Kremer’s Lockenhaus Festival und dem Open Chamber Music Seminar in Prussia Cove, Cornwall.

Hier machte sie Bekanntschaft mit dem ungarischen Geiger und Dirigenten Sandor Vegh, der einen besonderen Einfluss auf sie als Musikerin hatte; insbesondere während ihrer Zeit in Salzburg, als sie über 10 Jahre lang Solobratschistin in der von ihm gegründeten Camerata Salzburg war.

Eine Vorliebe gilt dem Musizieren auf historischen Instrumenten; so war Claudia u.a. Mitglied in Roel Dieltjens ‘Ensemble Exploration’ und dem Balthasar Neumann Ensemble unter der Leitung von Thomas Hengelbrock und musiziert mit dem Freiburger Barockorchester sowie der Akademie für Alte Musik.

Also Solobratschistin wurde sie von Ensembles wie der Kammerphliharmonie Bremen und der Kammerakademie Potsdam eingeladen.

Im COE spielt sie nun fast 25 Jahre.

icon-arrow-left-white icon-arrow icon-caret icon-close facebook icon-idagio itunes icon-logo-small icon-padlock icon-play icon-plus twitter youtube